Circum Luftschleieranlage

Eine Karussell- oder Drehtür ist energieeffizienter als beispielsweise eine Schiebetür. Schließlich gibt es keinen direkten Kontakt zwischen innen und außen, sodass der Wind kaum eindringen kann. Aber dennoch strömt jedes Mal, wenn jemand die Tür benutzt, eine gewisse Menge kalte Außenluft in das Gebäude. Gehen bei Ihnen täglich Dutzende von Menschen ein und aus? Dann ist eine Circum- oder TQD-Luftschleieranlage speziell für Karusselltüren eine intelligente Investition. Damit reduzieren Sie den Energieverlust auf ein absolutes Minimum.

Diese Luftschleieranlage ist in drei verschiedenen Designs erhältlich:

Type BD

Oberhalb der Karusselltür montiert.

Type KD

Im Kranz der Karusselltür eingebaut.

Type VP

In die Systemdecke oder außerhalb der Drehtür eingebaut.

Die Luftschleieranlage wird auf Basis der Karusselltür ausgewählt und der Kanal wird perfekt auf den Türradius zugeschnitten.

Hochwertige Qualität und fünf Jahre Garantie

Alle Luftschleieranlagen von NHS erfüllen die höchsten Qualitätsanforderungen. Bei der Anschaffung einer Luftschleieranlage erhalten Sie fünf Jahre Garantie.

Ein zum Look Ihrer Karusselltür passendes Design

Das Design der Luftschleieranlage stimmen wir auf den Entwurf, den Türradius, die Materialien und die Farben Ihrer Karusselltür ab. Die Anlagen sind in verschiedenen Farben und Materialien erhältlich, sodass sie sich optisch perfekt in alle möglichen Karusselltüren einfügen.

Installation im Handumdrehen

Die Circum-Luftschleieranlage in den Ausführungen KD und BD können mit verstellbaren Füßen oder Rechteckprofilen an oder in der Karusselltür oder mit M8-Gewindestangen an der Decke montiert werden. Auch die VP-Ausführung wird mit M8-Gewindestangen an der Decke montiert.

Bypasssystem

Darüber hinaus kann Ihre Superior DX Luftschleieranlage mit einem hochmodernen Bypasssystem ausgerüstet werden. Dadurch entsteht im Winter auch während des unvermeidlichen Abtauzyklus der Wärmepumpe ganz ohne zusätzliche Energiezufuhr ein angenehmer Luftstrahl.

Beim Wärmen
Beim Abtauen der Wärmepumpe

Gut zu wissen!

Eine Luftschleieranlage mit Wärmetauscherpumpe ist die energieeffizienteste Art des Heizens. Dies ist etwa 73% sparsamer als eine Luftschleieranlage mit elektrischer Heizung.

Die Energiekosten für eine elektrische Luftschleieranlage sind circa 53% höher als die einer Luftschleieranlage, die mit warmem Wasser aus einem Heizkessel funktioniert.

Methoden zur Heizung

  • null

    Warmes Wasser

    Luftschleieranlagen, die mit warmem Wasser erwärmt werden, verfügen über einen Wärmetauscher, der an die Zentralheizung angeschlossen ist. Serienmäßig werden unsere Luftschleieranlagen mit einer Heizbatterie für warmes Wasser von 80/60 ºC und 60/40 ºC (W) ausgestattet. Die Luftschleieranlagen sind auch mit einer Heizbatterie für niedrige Temperaturen von 45/35 ºC (LW) erhältlich.

    Für eine optimale Energieeffizienz ist es sehr wichtig, die Luftschleieranlage richtig auf Ihren Heizkessel, Zentral- oder Blockheizung, Wärmetauscherpumpe oder andere Arten der (nachhaltigen) Energiegewinnung abzustimmen. Die Warmwasser-Luftschleieranlagen sind mithilfe von Metallplättchen rund um die 3/4″ Anschlüsse gegen Abdrehen gesichert.

  • null

    Elektrisch

    Es steht kein warmes Wasser zur Verfügung? Unsere elektrischen Luftschleieranlagen (E) stimmen die Steuerung von Heizung und Belüftung automatisch (aufeinander) ab. Selbstverständlich sind diese Luftschleieranlagen mit einem Sicherungsschaltkreis versehen.

  • null

    Direktexpansion

    Luftschleieranlagen für Direktexpansion (DX) eignen sich für das Kältemittel R410A. Die Luftschleieranlage wirkt als Verdampfer mit einer separaten Wärmepumpe oder integriert in einem VRF-Klimasystem.

Regler

Manuelle Bedienung

Bei manueller Bedienung wählen Sie selbst die Geschwindigkeit des Luftstroms. Dann besteht jedoch die Möglichkeit, dass Ihre Luftschleieranlage, unter den jeweils aktuellen Umständen, nicht optimal funktioniert. Luft, die erst teuer geheizt oder gekühlt wird, strömt dann einfach durch Türen und Eingänge weg.

Standardfunktionen:

  • Fünf Einstellungen für die Geschwindigkeit des Luftstroms.
  • Drei Einstellungen für die Heizleistung elektrischer Luftschleieranlagen.
  • Sommer-/Winterfunktion (230 V) mit Steuerung von Magnetventil oder Pumpe.
  • Mit einem einzigen Regler können mehrere Luftschleieranlagen bedient werden. Praktisch bei großen und breiten Eingängen, für die mehrere Luftschleieranlagen benötigt werden.
  • Teilweise oder vollständige Integrierung in die Gebäudeleittechnik oder eine Einzelhandels-Regelung. So können Sie eine Luftschleieranlage über das zentrale Gebäudeleitsystem ein- oder ausschalten oder mit einem 0-10 V-Signal bedienen.
Manuelle Bedienung
Voll- oder halbautomatisch

Voll- oder halbautomatisch

Möchten Sie garantiert die richtigen Einstellungen verwenden? Und möchten Sie eine Luftschleieranlage, die immer einwandfrei funktioniert? Dafür hat NHS Luftschleieranlagen einen innovativen Regler entwickelt: automatisch oder halbautomatisch, je nach gewähltem Zubehör. Ein komplettes Kontrollsystem, geeignet für alle Arten von Luftschleieranlagen. Von Warmwasser und Elektrisch bis hin zu Hybrid und Unbeheizt. Je nachdem welche Luftschleieranlage und welches Zubehör Sie ausgewählt haben, stehen unterschiedliche Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Zusatzfunktionen (Zubehör):

  • Mit einem Außentemperatursensor zu verwenden. Der Regler ermittelt anhand der Außentemperatur automatisch die richtige Einstellung. Die Luftschleieranlage wird dann nur eingeschaltet, wenn dies auch wirklich notwendig ist.
  • Zum Anschluss an Türkontakt oder -Sensor, daher funktioniert eine Luftschleieranlage nur bei geöffneter Tür oder wenn eine Bewegung wahrgenommen wird. Nach einer einstellbaren Nachlaufzeit schaltet sich das Gerät automatisch aus.
  • Mit einem integrierten oder externen Raumthermostat zu verwenden. Mit automatischer Regelung der Wärmezufuhr und der Raumtemperatur, wodurch die Temperatur im Raum konstant bleibt.
  • Regler mit komplett integrierter Steuerung von Wärmepumpe und Luftschleieranlage, abhängig von der gewählten Wärmepumpe. Dies ist in unserem Regler oder im Steuerungssystem vom Hersteller der Wärmepumpe möglich.